Hautkrankheiten

Krampfadern:

Welche Hauttumoren gibt es:

Es gibt gutartige und bösartige Haut- neubildungen. Die bösartigen Hautneubil- dungen werden auch Hautkrebs genannt.
Der Hautkrebs wird unterteilt in:

  • Hautkrebsvorstufen: Aktinische Keratosen (Carcinoma in situ)
  • Weißen Hautkrebs: Basaliom, Spinaliom (Plattenepithelcarcinom), Bowen Carcinom
  • Schwarzen Hautkrebs: Malignes Melanom

 

Wie entstehen sie:

Eine sehr wichtige Rolle in der Entstehung des Hautkrebses spielt die Sonne. Häufige Sonnenbrände und nicht ausreichender Lichtschutz sind oft die Ursachen.

 

Was können wir dagegen tun:

Eine Hautkrebsvorsorge wird mindestens einmal jährlich durchgeführt.
Es wird eine Hautuntersuchung mit Hilfe des Auflichtmikroskops vorgenommen.
Danach eine computergestützte Fotodokumentation und Auswertung der Hautveränderungen und Muttermale.

 

Entsprechend der gestellten Diagnose besprechen wir mit Ihnen die Therapieoptionen:

  • Photodynamische Therapie
  • Laser-Behandlung
  • Kryotherapie
  • Exzision

Des weiteren informieren wir Sie ausführlich über die Vorsorge und Lichtschutzmassnahmen.